Emmer-gy Breakfast Bowl

Emmer? Was ist das denn?

Das habe ich auch gedacht, als ich es zwischen Quinoa und Reis im Bioladenregal entdeckte. Nach ein paar Recherchen fand ich heraus, dass es ein Urgetreide ist, das lange in Vergessenheit geraten war und nun sein Comeback feiert. Und das ist gut so! Denn Emmer ist nicht nur gesund –es enthält Magnesium, Eisen und Zink, sondern auch richtig lecker, vielseitig verwendbar und hält unglaublich lange satt. Ich habe bisher nur diese süße Variante ausprobiert, aber man kann bestimmt auch leckere Salate daraus zaubern.

Hier ist mein Rezept für euch:

Für 1 Portion

1 Tasse Emmer

2 Tassen Wasser

1/2 TL Kokosöl

½ TL Zimt

 

Toppings

1 Birne, gewürfelt

Walnüsse

1 EL Ahornsirup

Die Zubereitung ist wie bei Reis: einfach eine Tasse Emmer mit zwei Tassen Wasser zum Kochen bringen und dann auf niedriger Hitze ca. 20 Minuten lang gar kochen. Der Emmer bleibt bissfest, also nicht wundern. Ich koche immer direkt ein bisschen mehr, da man den Rest dann auch einige Tage im Kühlschrank aufbewahren kann.

Nun füllt ihr den Emmer in ein Schälchen ab, rührt das Kokosöl und den Zimt unter und gebt die Toppings obendrauf. Genießt euer energiespendendes Power-Frühstück am besten noch warm.

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Emmer-gy Breakfast Bowl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s