I never travel without my diary…

… one should always have something sensational to read in the train.“ (Oscar Wilde)

Der erste Tag im letzten Arbeitsmonat. Zumindest für ungefähr ein halbes Jahr. Im Oktober geht es los: Reise, Entdeckungstour, „Burnout-Prophylaxe“, Abenteuer, große Pause.

Bald werdet ihr hier eine neue Kategorie finden. Eine Kategorie voller Fernweh, Fotos und hoffentlich ganz viel Sonne. Denn ich nehme zwar nicht mein Tagebuch mit und werde wahrscheinlich nicht all zu viel Zug fahren, aber Tablet und Flugzeug ist doch auch okay, oder?

Carina

Advertisements

4 Gedanken zu “I never travel without my diary…

  1. in100tagen schreibt:

    Klasse, ich freue mich schon, darüber zu lesen. „Burnout-Prophylaxe“ ist ein toller Begriff, den ich so noch nicht gehört habe, aber alles umfasst was sooo wichtig ist, um Spaß am Job und am Leben zu behalten. :)

    Liebe Grüße
    Silke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s